eCommerce System für Foto Viertbauer

Referenzen und Use-Cases.

geschrieben von Thomas am

Die Firma Foto Viertbauer ist der größte österreichische Anbieter von Sportfotos und fotografiert TeilnehmerInnen von Sportveranstaltungen. Die aufgenommenen Fotos werden online zur Vorschau und zum Kauf angeboten. Durch ein neues Shopsystem sollen die Fotos noch schneller online zur Verfügung stehen und der organisatorische Aufwand deutlich reduziert werden.

Mit dem neuen System ist es uns gelungen diese Anforderungen zu erfüllen. Neben Größen wie dem Linz Marathon mit über 20.000 Teilnehmern und dem Salzburg Marathon konnten auch kleinere Veranstaltungen wie der Wiener Halbmarathon, der Sorger Halbmarathon in Graz oder der Welschlauf in der Südsteiermark und einige mehr erfolgreich abgewickelt werden.

Im Vergleich zum vorherigen System konnte die Bereitstellung der Fotos um ganze 1 - 2 Arbeitstage (je nach Veranstaltungsgröße) reduziert werden. Dies stimmt neben dem Geschäftsführer Horst Viertbauer auch die TeilnehmerInnen und die Veranstalter positiv. Außerdem wurde die Ladezeit der Seite signifikant reduziert, was auch einen positiven Einfluss auf die Conversion Rate hat.

Das neue System ist seit Anfang April 2018 im Einsatz. Bereits im ersten Monat wurden mehr als 180.000 Fotos für die TeilnehmerInnen hochgeladen und zum Kauf angeboten. Auch die Besuchszahlen können sich sehen lassen: lt. Google Analytics wurde die Seite von 9. April 2018 bis zum 18. Mai 2018 bereits von mehr als 53.000 Nutzern angesehen bei einer Anzahl von knapp 1.000.000 Seitenaufrufe.

Weitere Details zu den internen Abläufen bei Foto Viertbauer können Sie gerne selbst im Interview mit Horst Viertbauer nachlesen - durchgeführt vom LAUFSPORT-Magazin. Das Interview finden Sie mit freundlicher Genehmigung auch hier.

Der Webshop kann unter sport.foto-viertbauer.at angesehen werden.

Technische Details

Als Basis des Systems dient Elixir, eine funktionale, nebenläufige Programmiersprache aufbauend auf der Erlang VM welche bekannt ist für geringe Latenz sowie verteilte und fehlertolerante Systeme. Erlang ist seit vielen Jahren vor allem von Telekommunikationsunternehmen im Einsatz und hat sich dadurch schon vielfach bewiesen. Im Zusammenspiel mit dem Phoenix Framework war eine sehr zügige, testgetriebene Entwicklung möglich.

Als Infrastruktur dient die Cloud Plattform von Amazon. Dabei kommen unterschiedliche Komponenten von Amazon Web Service zum Einsatz, u.a. EC2 Instanzen, Route 53, AWS Lambda, S3 Storage und SQS als Nachrichtenwarteschlange für verteilte Systeme.

Interessantes Detail: Die Generierung der Vorschaufotos sowie die Eingruppierung der Maske mit dem Logo des Veranstalters kommt ohne eigens gehosteten Server aus (Serverless) und wurde mit AWS Lambda umgesetzt was den Preis für die Infrastruktur stark reduziert.

Das System ist als Multi-Tenancy Lösung ausgelegt, siehe auch pictury.at.

Viertbauer Horst GmbHElixir, Erlang, Phoenix Framework, AWS, EC2, Route53, S3, SQS, Lambda, Serverless

Sprechen wir über Ihr Projekt. Ich freue mich über Ihren Anruf unter +43 664 14 555 90.